Eine Hommage an Kurt Schwitters

Eine Hommage an Kurt Schwitters

Hagen Möckel und Hella von Ploetz spielen gemeinsam mit dem Publikum

ASCHERSLEBEN/MZ – Vogelgezwitscher, leise vibrierende Töne – das Publikum verharrt in gespannter und erwartungsvoller Stille. Was erwartet es an diesem Freitagabend im Grauen Hof mit Schauspieler Hagen Möckel und der Musikerin Hella von Ploetz unter dem Titel „Wirr – Woo – Laas“? Ist es ein Experiment? Ja, gibt Möckel zu und bezeichnet es als eine Collage zwischen Dichtung, Musik und Kunst, eine experimentelle Hommage an Kurt Schwitters.

» Den ganzen Artikel als PDF downloaden