Hoch beglückt mit Ringelnatz

Hagen-Hubert Möckel zeichnet beeindruckendes Bild des Dichters im Grauen Hof

Aschersleben/MZ – 30.10.2006. Würden Sie, verehrte Herren, Ihre Frau liebevoll „Muschelkalk“ nennen? Wohl nicht. Joachim Ringelnatz tat es. Und noch manches andere, was uns heute schmunzeln lässt. So legte er die bürgerliche Identität des zügel- und erfolglosen Hans Bötticher von einem Tag auf den anderen einfach ab.

» Den ganzen Artikel als PDF herunterladen