Liebesseufzer des Gehenkten

Kabarett-Premiere im Operncafé: Hagen-Hubert Möckel interpretiert Morgenstern

Halle/MZ – 08.01.2008. Wie muss es wohl einem Affen am Vorabend seiner Menschwerdung gehen? Ziemlich jämmerlich, wenn man Hagen-Hubert Möckel glauben darf. Er gibt den Affen und auch gleich noch all die Tiere, die sich vorsorglich von ihm verabschieden: Nashorn, Floh oder Schaf sind kein Problem. Der Mann wechselt die Rollen im Handumdrehen. Das Vergnügen nimmt seinen Lauf.

» Den ganzen Artikel als PDF herunterladen