Archiv für die Kategorie 'Lyrische Aussendungen'

2. Mai 2018

Revival oder Hype

 FOTO – DPA

Ist es ein Revival oder doch nur ein vorübergehender Hype anlässlich seines 200. Geburtstag?
Natürlich geht es um Karl Marx. Ich denke viele verdrehen die Augen, wenn sie diesen Namen hören oder lesen.
Dabei war Karl Marx eben nicht nur Prophet der klassenlosen Gesellschaft, sondern für viele unbekannt, er war auch Lyriker.

So komme auch ich nicht am 200. Geburtstag vorbei und trage Ihnen hier sein Gedicht „Empfindungen“ vor.

Übrigens, eines meiner liebsten Marxzitate passt auch so wunderbar in die heutige Zeit, da immer mehr über die Abschaffung des Geldes diskutiert wird:
Das Geld wird abgeschafft. Ich kenn´ schon einen, der nichts mehr hat.“ (Karl Marx)

Diese Aussage kann ich wunderbar nachempfinden!

 

6. Dezember 2017

Sankt Niklas´ Auszug von Paula Dehmel

Mein diesjähriger lyrischer Weihnachtsgruß stammt aus der Feder von Paula Dehmel.
Fast schon Tradition ist es, dass ich Ihnen einen audiovisuellen Weihnachtsgruß auf meiner Webseite einstelle.
Damit möchte ich mich auch in diesem Jahr für Ihre Treue und dem wieder gewachsenen Interesse an meiner Arbeit herzlich Dank sagen.
Ich wünsche Ihnen eine wunderschöne, friedvolle und besinnliche Weihnachtszeit, und natürlich auch einen erfolgreichen Start in das neue Jahr.
Ich freue mich, wenn Sie auch im Jahr 2018 an meiner Arbeit weiter so interessiert sind wie all die Jahre zuvor.
Dafür haben Sie herzlichen Dank!

 

14. Dezember 2016

Bäume leuchtend

Mein diesjähriger lyrischer Weihnachtsgruß stammt aus der Feder von Jahann Wolfgang von Goethe.
Mit diesem Gedicht wünsche ich Ihnen eine wunderschöne, friedvolle und besinnliche Weihnachtszeit,
und natürlich auch einen erfolgreichen Start in das neue Jahr.

 

20. März 2016

Seid Willkommen im Frühling!

robin-williams-beste-zitate-11-638

 

17. Dezember 2015

Lyrische Aussendung KW 52 Frohes Fest

Es ist eine kleine Weile her, da ich mich das letzte Mal bei Ihnen gemeldet habe. Trotzdem möchte ich nicht versäumen Ihnen ein wundervolles Weihnachtsfest zu wünschen. Genießen Sie die besinnliche Zeit im Kreise Ihrer Lieben und lassen Sie das Jahr friedvoll aber doch mit Ausgelassenheit ausklingen. Ich sende Ihnen zum Ende dieses Jahres der Tradition folgend einen lyrischen Weihnachtsgruß.

Diesmal ist es ein sehr besonderes Gedicht. Die wahrlich sehr gelungene Premiere des neunen Programms mit Gedichten von Lene Voigt, erinnert mich daran, dass meine Wurzeln aus dem Erzgebirge stammen.
So also sende ich Ihnen heute von Karl-Hans Pollmer das Gedicht
„Mei Peremett“.

 

Nächste Einträge »